Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Michael J. Morgan leitet Frankfurter Investmentabteilung von Cushman & Wakefield

Michael J. Morgan - PI
Vergrößern

Am 1. Juni hat Michael J. Morgan (38) in der Position des Partners die Leitung der Frankfurter Investmentabteilung von Cushman & Wakefield (C&W) übernommen. Morgan, der bereits von 1999 bis 2003 für Cushman & Wakefield tätig war, verfügt über 16 Jahre Berufserfahrung. In seinen vorangegangen Stationen als Eigentümervertreter, u. a. bei Hines Immobilien GmbH (Prokurist) und Shaftesbury Asset Management (Germany) GmbH (Geschäftsführer), verantwortete er gewerbliche Immobilienakquisitionen und -dispositionen mit einem Gesamtvolumen von rund einer Milliarde Euro. Zuletzt war der Immobilienökonom als Vorstand der Beratungsgesellschaft Dragon Real Estate AG schwerpunktmäßig in den Bereichen Investment und Asset Management tätig.

Frank Nickel, Managing Partner von C&W in Deutschland, kommentiert: „Mit Michael J. Morgan haben wir nun die offene Leitungsvakanz für unser Investmentteam mit einem erfahrenen Vollprofi besetzen können, noch dazu mit einem ehemaligen Mitarbeiter, der gerne zu uns zurückgekommen ist. Damit sind wir mit dem weiteren Ausbau dieses Beratungsbereiches einen großen Schritt weitergekommen.“ Die Investmentberatung ist Teil der C&W Capital Markets Group, die im vergangenen Jahr weltweit mehr als 1.900 Transaktionen im Volumen von rund 13,5 Mio. m² und 7 Mrd. Euro beratend begleitet hat.
Neben Frankfurt verfügt C&W über in Investment-Teams an seinen Standorten in Berlin, Hamburg und München.

 

Hinweis:
Auf Anfrage senden wir Redaktionen gerne ein Foto in hoher Auflösung zu.