Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Cushman & Wakefield vermittelt größte Wohnungsentwicklung in Lower Manhattan

Murray Street - New York
Vergrößern

Cushman & Wakefield (C&W) in New York hat die St. John’s Universität in 101 Murray Street in Tribeca beim Verkauf einer Wohnungsentwicklung zum Preis von 223 Mio. USD beratend begleitet. Die Wohnungsentwicklung auf einer Grundfläche von rund 2.900 m² wurde in einer Partnerschaft von Fisher Brothers und The Witkoff Group erworben. Diese Transaktion ist die Größte, die in diesem Segment jemals in Lower Manhattan verzeichnet wurde.

Die Entwicklungsfläche an der nordöstlichen Ecke der Murray und der West Street bietet die an diesem Standort die seltene Gelegenheit, bei größter Gestaltungsflexibilität ein brandneues Wohnungsprojekt an einer begehrten Tribeca-Adresse zu entwickeln: So gibt es beispielsweise bei der Entwicklungsfläche von insgesamt 28.800 m² keine Höhenbeschränkung für die Errichtung eines Wohnturms, so dass der Entwickler die Deckenhöhen für großzügige Panoramafenster nutzen kann.

Aktuell nutzt die School of Risk Management, ein Bereich des Peter J. Tobin College of Business der St. John’s Universität, das zehngeschossige Gebäude. Die Universität wird ihren Manhattan-Campus noch bis Mitte 2014 nutzen und plant, zum Beginn des 2014/2015-Studienjahres die School of Risk Management, ihre internationalen Sprachprogramme und andere akademische Disziplinen an einem zentralgelegenen Objekt in Manhattan zu verlegen.