Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Schuhmarke Clarks expandiert in der Türkei

Vergrößern

25 neue Läden will die englische Schuhmarke Clarks in den nächsten vier Jahren in der Türkei eröffnen. Zwei davon eröffnen in diesem Jahr und befinden sich in Istanbuls jüngsten Shoppingcentern. Sie wurden vom internationalen Immobilienberatungsunternehmen Cushman & Wakefield (C&W) vermittelt, das von Clarks im Rahmen seiner Expansion in der Türkei exklusiv beauftragt wurde.

Gerade eröffnet wird die Mall of Istanbul, die mit 155.000 m² und 350 Shops zu den größten Einzelhandelsprojekten der letzten Jahre zählt. Clarks wird hier ab Freitag, dem 16. Mai, auf 150 m² vertreten sein. Zu den Nachbarn gehören beispielsweise die britische Kaufhauskette Debenhams, der schwedische Textilhändler H&M und der amerikanische Dessous-Spezialist Victoria‘s Secret.

Im Zentrum von Istanbul erstreckt sich auf 40.000 m² die Einkaufsmeile Özdilek Park, deren Eröffnung im September dieses Jahres ansteht. 145 Läden sollen hier enstehen. Neben Clarks, das sich 155 m² hier gesichert hat, werden auch der spanische Modekonzern Mango und H&M in den Komplex einziehen.

Managing Partner Toğrul Gönden vom Istanbuler C&W-Team erwartet, dass in den nächsten sechs Monaten insgesamt sechs neue Clarks-Läden eröffnet werden. „Die Mall of Istanbul und Özdilek Park zählen zu den besten Einzelhandelsstandorten des Landes. Clarks wird von einer sehr hohen Besucherfrequenz profitieren - nicht nur zu Beginn, sondern über das ganze Jahr verteilt“, prognostiziert der Experte.