Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Cushman & Wakefield verkauft 299 Zimmer großes Holiday Inn in Denver

Holiday Inn Denver
Vergrößern

Die Immobilienberater von Cushman & Wakefield freuen sich über einen großen Vermittlungserfolg in den USA: Für Holualoa Companies haben sie das Holiday Inn in Denver East Stapleton, Colorado, verkauft. Das Hotel bietet 299 Zimmer, 1858 qm für Tagungsräume und einen ca. 300 qm großen Ballsaal.

Neuer Besitzer des Holiday Inns ist Urban Commons, LLC, ein Immobilieninvestment- und -entwicklungsunternehmen in privater Hand. Das Anwesen wird durch Brighton Management verwaltet. Um das Objekt weiterzuentwickeln, soll es demnächst umfassend renoviert werden.

Auch für den Käufer Urban Commons, LLC, war Cushman & Wakefield beratend tätig. Das globale Beraterteam hat Urban Commons, LLC, bei der Finanzierung von 19,7 Mio. US-Dollar für das Holiday Inn in Denver sowie von 39,9 Mio. US-Dollar für das Denver Renaissance Hotel unterstützt. Bei den aktuell starken Marktbedingungen und mit den geplanten Renovierungen des Hotels wird der Käufer seinen Cash-Flow kräftig ausbauen können. Dieser Verkaufs- und Finanzierungsauftrag zeigt erneut Cushman & Wakefields Expertise in der Umsetzung kosteneffizienter und flexibler Finanzierungsmöglichkeiten für seine Kunden.

Für weitere Informationen:
Cushman & Wakefield LLP
Jens Böhnlein
Partner, Member of the Executive Committee
Head of Project Management
+49 (69) 50 60 73 - 205
jens.boehnlein@cushwake.com


Kontakt für Medienanfragen:
Schwan Communications
Dr. Anna Schwan
+49 (0) 40 466 372 94
presse.de@cushwake.com

Foto: Das Holiday Inn in Denver East Stapleton (Credit: Cushman & Wakefield LLP)
Redaktionen senden wir das Foto auf Wunsch gerne in hoher Auflösung zu