Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Cushman & Wakefield übernimmt DTZ Zadelhoff in den Niederlanden

Der Immobilienberater Cushman & Wakefield kündigt den Erwerb des Unternehmens DTZ Zadelhoff in den Niederlanden an. Dadurch wird Cushman & Wakefield Marktführer für gewerbliche Immobilien-Dienstleistungen in den Niederlanden. Die Akquisition folgt der globalen Fusion von Cushman & Wakefield und DTZ im September 2015.

Das Unternehmen Cushman & Wakefield Netherlands wird von Jeroen Lokerse angeführt. Jeroen de Bruijn, Vorstandsvorsitzender der DTZ Zadelhoff, wird die Integration der beiden Unternehmen leiten und wird zum Head of Integration Niederlande ernannt. Das Unternehmen beschäftigt rund 575 Mitarbeiter, die für Unternehmen, institutionellen und privaten Kunden tätig sind.

John Forrester, CEO EMEA, Cushman & Wakefield, sagt: „Diese Akquisition unterstreicht unsere Strategie, das Ausmaß und die Leistungsfähigkeit unseres starken Europageschäfts zu erweitern. Sie unterstreicht auch unser anhaltendes Vertrauen in den niederländischen Immobilienmarkt. Ich freue mich, dass wir unser Ziel erreicht haben, hier Marktführer zu werden."

Yvo Postleb, Deutschland-Chef von Cushman & Wakefield, sagt: „Die Marktführerschaft in den Niederlanden ist eine tolle Botschaft. Wir in Deutschland werden auch davon profitieren, die Verbindung mit dem Nachbarland ist traditionell eng.“