Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Cushman & Wakefield baut Berliner Büro massiv aus

Mit zwölf Neueinstellungen ist Cushman & Wakefield in Berlin in das neue Jahr gestartet. Damit wächst die Niederlassung der internationalen Immobilienberatungsfirma mit Sitz am Potsdamer Platz auf insgesamt 75 Mitarbeiter. 

Berlin, 27. März 2017 – Das Berliner Büro des Immobilienberaters Cushman & Wakefield hat das erste Quartal mit Neueinstellungen begonnen. Das Vermietungsteam „Office Agency“ unter der Leitung von Heiko Himme (Niederlassungsleiter Berlin und Head of Office Agency Germany) hat mit Soraya Wilms (Senior Consultant) und Tobias Jung (Junior Consultant) zwei neue Berater eingestellt. Wilms war zuvor bei Savills in der Vermietung tätig, Jung kommt von Colliers International. Damit umfasst das Team der Office Agency jetzt 21 Mitarbeiter. Das vergangene Jahr konnte das Team mit einem Vermietungsvolumen von rund 93.000 Quadratmeter abschließen und gehört damit zu den führenden Immobilienberatern im Berliner Markt.

Weitere Neueinstellungen gab es in den Abteilungen Valuation, Marketing, Human Resources sowie im Back Office und im Ausbildungsbereich. Für die Valuation-Abteilung, die in Berlin von Anne-Kathrin Laier geleitet wird, kommt Eric Lorenzen als Analyst ab April hinzu. Außerdem wurde eine neue Traineestelle geschaffen. Ein weiterer personeller Ausbau ist für die kommenden Monate geplant. Katrin Puls, zuletzt bei JLL tätig, ist seit Januar Teil des überregionalen Marketing Teams und Maike Klinker konnte für den Personalbereich gewonnen werden. Ab April verstärkt zusätzlich Tobias Weisbecker das Team der Office Agency als Spezialist für die argo-Software und begleitet in seiner Position die deutschlandweite Optimierung und Neugestaltung dieser Datenbank für Cushman & Wakefield. Weisbecker ist ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration. Seit 2010 war er beim IT-Dienstleister Kitcon GmbH tätig und dort auch für den IT- und argo-Support für CBRE zuständig.

Yvo Postleb, Deutschland-Chef von Cushman & Wakefield, sagt: „Berlin ist einer unserer wichtigsten Märkte. Wir glauben an die Zukunft der Stadt und gehen hier deshalb mit Investitionen in unser Personal nach vorne.“

Mit Alexander Kropf als Head of Capital Markets Germany und Clemens von Arnim als Head of Capital Markets Berlin konnten zwei wichtige Neuverpflichtungen für den Investmentbereich gewonnen werden. Kropf blickt auf zwölf Jahre Erfahrung in der Immobilienwirtschaft zurück. Zuletzt war er für JLL als National Director und Teamleiter für das Büroinvestmentgeschäft in Berlin verantwortlich und hatte zuvor Stationen im Investmentbereich bei CBRE und Savills durchlaufen. Von Arnim bringt mehr als zehn Jahre Branchenerfahrung mit. Er kommt ebenso von JLL, wo er als Associate Director für das Büroinvestmentgeschäft zuständig war. Zuvor war er sowohl bei CBRE als auch auf Investorenseite im Transaktionsgeschäft tätig. Zudem wurde das Berliner Investment-Team zum Beginn des Jahres noch um eine Assistenz ergänzt und besteht somit aus insgesamt fünf Mitarbeitern.

Zum Berliner Team gehört außerdem der Bereich Asset Services. Das 34-köpfige Team sitzt im Sony Center am Potsdamer Platz. Asset Services wird deutschlandweit von Bianca Hönig geleitet.

Das Projektmanagement in Berlin wird von Martin Puschke geleitet, der auch für den Standort Hamburg zuständig ist. In Berlin umfasst sein Team drei Mitarbeiter. Zu den Kernaufgaben des Bereichs zählen die Unterstützung bei Mietvertragsverhandlungen, die Beratung zum Um- und Ausbau von Flächen für Mieter und Eigentümer sowie die Koordinierung von Umzugsprojekten.

Derrick Bock ist seit Anfang 2016 Head of Workplace Strategy im Global Occupier Service EMEA-Team. Er entwickelt Konzepte für die moderne, ansprechende und effiziente Arbeitsplatzgestaltung bis hin zur Realisierung auf multinationaler Ebene.