Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Berliner Büroobjekt „Stresemannquartier“ verkauft

Stresemannquartier
Vergrößern

Berlin, 11. Mai 2017 – Die OFB Projektentwicklung GmbH hat das Berliner Büroobjekt „Stresemannquartier“ verkauft. Neuer Eigentümer ist ein von dem französischen Asset Manager Amundi Real Estate verwalteter Fonds. Für den Verkäufer war Cushman & Wakefield vermittelnd tätig. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.  

Die OFB war für die technische und kaufmännische Projektentwicklung und Realisierung verantwortlich. Das Stresemannquartier am Potsdamer Platz wurde im Dezember 2016 fertiggestellt. Das Gebäudeensemble besteht aus drei Häusern, die sich um einen internen Platz gruppieren. Der Komplex in der Stresemannstraße 123-127 in 10963 Berlin verfügt über 13.764 Quadratmeter Gesamtfläche.