Information zur Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Service besser auf Ihre Wünsche ausrichten zu können.

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden, wie es in unseren Cookies-Hinweisen dargestellt ist, einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Hinweise für weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies sowie ihrer Entfernung oder Sperrung.

Cushman & Wakefield vermittelt 920 Quadratmeter Fläche an Unicorn Workspaces

Vergrößern

Das Münchner Office Agency Team des Immobilienberatungsunternehmens Cushman & Wakefield hat rund 920 Quadratmeter Fläche im Gebäudekomplex Kaufingerstraße 24 in München vermittelt. Als Mieter tritt der Berliner Coworking-Anbieter Unicorn Workspaces auf, der mit dieser angemieteten Fläche erstmalig Anfang des kommenden Jahres seine Dienstleistungen in der bayerischen Landeshauptstadt anbieten wird. Cushman & Wakefield war beratend für Unicorn Workspaces tätig. Der Eigentümer wurde von E.T. MYER Immobilien, einer Münchner Makler-Boutique, die exklusiv mit der Vermarktung des Objektes mandatiert ist, beraten.

Der fünfgeschossige Komplex, der auch unter dem Begriff „Mühlhäuser-Haus“ bekannt ist, befindet sich in der Fußgängerzone in der Nähe der Münchner Frauenkirche. Das zwischen 1880 und 1890 erbaute Gebäude steht unter Denkmalschutz. Zuletzt gehörten zu den Mietern verschiedene Einzelhändler. Die jetzt angemietete Fläche zählte zu den letzten verfügbaren Flächen in der Münchner Altstadt.

Unicorn Workspaces ist ein Shared-Office-Anbieter aus Berlin. Seit 2015 verfolgt das Unternehmen das Ziel, bezahlbare und flexible Arbeitsplätze anzubieten und dabei gleichzeitig so nachhaltig wie möglich zu handeln.